Direct naar de contentDirect naar de footer

Frühere Zeiten

Schlösser erinnern an vergangene Zeiten. Die Geschichte von Bloemendal beginnt mit dem Aachener Tuchfabrikanten Arnold von Clermont. Als Lieferant des russischen Zaren hat Von Clermont es sehr weit in sein Geschäft gebracht und sich entschieden, seinen 63 Lebensjahrtraum zu verwirklichen.

Gegenüber der neuen Weberei, im Jahre 1791, wird der erste Stein einer königlichen Residenz gelegt, die den Namen "Schloss Blumenthal" trägt und nach eigener Beschreibung "Im Lugenthal" heißt. Doch nach nur wenigen Monaten wohlverdienter Ruhe im noch nicht fertiggestellten Gebäude starb er am 5. Dezember 1795.

Nach dem Tod seines Vaters musste Sohn Adam das noch nicht fertiggestellte Blumenthal-Gebäude fertigstellen. Unter anderem wegen der schwachen Wirtschaft zur Zeit der französischen Revolution kommt das "Haus" in andere Hände und wird 1846 an das Aachener Stadtrat Joh verkauft. Wilh. van Lommessen. Dieser spendet das Gebäude an den Damenorden Sacra Coeur, in den seine beiden Töchter Anna und Caroline nun eingetreten sind.

Bloemendal erlangte großen Ruhm innerhalb der katholischen Internate in Europa und sogar darüber hinaus. Rose Kennedy hat hier sogar das Internat besucht. Während der Besatzung 1940-1944 wurde das Gebäude von den Besatzern beansprucht und in ein Lazarett mit einer Kapazität von 350 Betten umgewandelt. Ab 1947 läuft das Internat, jetzt unter dem holländischen Namen Klooster Bloemendal, bis Anfang 1970 auf Hochtouren; dann beginnen sowohl die Anzahl der Schüler als auch die Orden der Mönche zu sinken. 1976 gingen fast 130 Jahre Klosterleben zu Ende; Die Schwestern verlassen das Kloster und im Jahr 1978 wird die Gemeinde Vaals der Eigentümer.

Im November 1990 einigten sich die Gemeinden Vaals und van der Valk in Zusammenarbeit mit der Provinz Limburg und der niederländischen Denkmalschutzbehörde darauf, den seit einiger Zeit leer stehenden und zu einem Luxushotel ausgebauten Komplex wieder aufzubauen. Dank dieser sehr erfolgreichen Zusammenarbeit konnte das alte Schloss Blumenthal restauriert und ein kulturhistorisch wertvolles Gebäude erhalten werden.